, nach oben

Angebote + Infos:

...

28.10.2016

Vorteile und Nutzen von Banner-Werbung

Banner-Werbung bietet für Anbieter + Webseiten-Betreiber eine Reihe von Möglichkeiten.
Im vorherigen Beitrag habe ich euch erklärt, wie Banner-Werbung funktioniert.
Denn damit können Produkt-Hersteller wie auch Webseite-Besitzer Geld verdienen.

Allerdings stellen sich viele Besucher solcher Webseiten die Frage, warum überhaupt Banner-Werbung eingesetzt wird.

Dafür kann es verschiedene Motive und Gründe geben, die ich euch in diesem Beitrag näher erklären möchte.


Banner-Werbung hat für Produkt-Hersteller und Webseiten-Betreiber zahlreiche Vorteile.

Warum Webseiten Banner einsetzen

Eine Webseite kann mithilfe von Banner-Werbung nicht nur für eigene Produkte, Gratis-Dienste, kostenlose eBooks, Video-Kurse uvm. werben oder zu einem Webinar (Online-Seminar) einladen.

Sondern durch Banner externer Seiten und Dienste lässt sich, meist auf Provisions-Basis, zusätzlich Geld verdienen.

Auf die Gründe für die Banner-Werbung werde ich in einem späteren Beitrag genauer eingehen.

Ist Banner-Werbung effektiv?

Über diese Frage lässt sich sicherlich streiten.

Werbe-Treibende und Anbieter sehen den Kosten-Nutzen-Effekt wohl meist positiver als die Nutzer selbst.

Gerade deshalb lässt sich diese Frage ohnehin nicht pauschal beantworten.
Das hängt, so meine Erfahrung außerdem von verschiedenen Faktoren ab, z. B.:
  • für welches Produkt / welche Art von Produkt man wirbt,
  • wie die Inhalte bzw. die Animation des Banners gestaltet sind,
  • ob das Produkt Interesse weckt, also auch,
  • ob für den Nutzer eine Notwendigkeit besteht, das Produkt zu kaufen,
  • ob sich durch ein Produkt ein Vorteil für den Nutzer, z. B. durch schnellere Verarbeitung, mehr Komfort oder mehr Freizeit erreichen lässt,
  • ob sich die Ausgaben für den Kunden rechnen,
  • ob sich der potentielle Käufer das Produkt leisten kann,
  • ob es sich um ein sog. Business- oder ein Consumer-Produkt handelt,
  • und viele Dinge mehr.

Banner-Werbung, die mich anspricht - da ich für meine Werbung auch Grafiken externer Seite verwende:
Banner-Werbung, die mich anspricht - da ich für meine Werbung auch Grafiken externer Seite verwende.

Meine eigenen Erfahrungen

So ist es bei mir persönlich schon so ergangen, dass ich auf der Seite eines Internet-Dienstes mit regelmäßig wechselnder Werbung - so dass dort schon einige hunderte Anzeige zu sehen waren - den Banner angeklickt habe.

Etwa weil ich ohnehin ein solches Produkt kaufen wollte oder mir zumindest dazu Gedanken gemacht habe.

Andere Banner haben mich einfach nur interessiert, weil das Produkt bzw. die Inhalte der Werbung interessant waren und ich dazu mehr erfahren wollte.

Bei mancher Werbung war wiederum die Werbe-Anzeige selbst so interessiert, was den Unternehmer in mir angesprochen hat und ich mir so Ideen für eigene Werbung geholt habe.

Allerdings gibt es auch immer wieder so, dass mich manche Banner nur langweilen oder sogar regelrecht nerven.

Das hat teilweise mit der Häufigkeit der Einblendung zu tun, wenn man z. B. eine Anzeige zum 50sten Mal sieht und schon "auswendig kennt".

Oder diese einfach langweilig und nicht "anziehend" gestaltet ist.

Dann gibt es auch immer wieder Werbung, die ist so nichtssagend und ausdruckslos, dass ich sie gar nicht wahrnehme oder den Sinn hinter der Werbung bzw. das beworbene Produkt nicht verstehe.
Da ergibt sich dann auch kein Interesse, mehr erfahren zu wollen.

Banner-Werbung, die mich nicht anspricht - da ich Hemden vor allem in Laden-Geschäften kaufe und dort anprobiere:
Banner-Werbung, die mich nicht anspricht - da ich Hemden vor allem in Laden-Geschäften kaufe und dort anprobiere.

Fazit: Banner-Werbung kann zusätzliche Einnahmen bringen. Allerdings sollte man den Nutzer nicht außer Acht lassen.

Fazit:

Banner-Werbung ist einerseits für den Anbieter des Produkts oder der Leistung, aber auch für den Werbenden durch die Integration in dessen Seite für beide Seiten lukrativ.

Andererseits sind viele Internet-Nutzer zum einen durch die teils übermäßige Einbindung auf einzelnen Seiten, vor allem aber auch dadurch, dass solche Banner heutzutage auf sehr vielen Seiten zu finden sind, übermäßig genervt.

Warum man als Produkt-Anbieter ggf. ganz auf Banner-Werbung verzichten sollte und wie sich mit sog. Content-Marketing mehr erreichen lässt, erfahrt ihr im nächsten Beitrag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung zählt:

Hier können Sie sich zum E-Mail Newsletter anmelden und bleiben immer auf dem Laufenden.
Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Gerne dürfen Sie einen Kommentar ergänzen.
Oder den Beitrag auf Facebook, Google+, Twitter, Xing, Pinterest und Co. teilen.

mehr Infos:
Oder abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Infos, Tipps + Tricks zu PC + Internet per E-Mail.

Kommentar schreiben: