nach oben

Angebote + Infos:

...

18.11.2016

Content Marketing: Social Media, Newsletter, RSS Feed + Co.

Social Media, Newsletter, RSS Feed etc. tragen zur Reichweite für eigene Beiträge bei.
Content Marketing bietet zahlreiche Möglichkeiten und hat den Vorteil, dass Kunden + Interessenten zum Erfolg beitragen können.

Etwa durch Meinungen und Kommentare, aber auch durch Social Media Funktionen wie Likes und Teilen.

Aber natürlich kann man interessante auch selbst an seine Interessenten und Abonnenten verteilen.

Wie das funktioniert, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Durch Social Media, Newsletter, RSS Feed und Co. können Abonnenten und Follower gezielt erreicht werden.

Verbreitung in sozialen Netzwerken

Ein weiterer Vorteil von Inhalten liegt in der Möglichkeit, diese Inhalte auch unzähligen Plattform, allen voran Facebook, Twitter und Co., verbreiten zu können.

Wie bei der Quelle selbst, sprich Blog, Video- / Audio-Kanal etc., gilt für das Medium zur Verbreitung der gleiche Grundsatz:
Infos + Tipps kommen auch dort viel besser an als reine Produkt-Werbung.

Auf Social Media Portalen können die Beiträge auf den eigenen Seiten geteilt werden:
Auf Social Media Portalen können die Beiträge auf den eigenen Seiten geteilt werden.

Reine Produkt-Werbung kaum beachtet

Unternehmen, die auf ihren Social Seiten und Beiträgen vor allem Produkte anpreisen, erhalten von den meisten Nutzern kaum noch Beachtung.

Das schafft man meist nur, wenn man entweder vor allem Business-Produkte, also Angebote für andere Unternehmen, z. B. Partner hat. Oder wenn man sich über lange Zeit einen großen, treuen Kundenstamm aufgebaut hat.

Doch selbst dann muss ein Produkt schon sehr interessant sein und zum Wunschobjekt werden, damit Nutzer bei Facebook und Co. sich wiederholt Werbung dort anschauen.

Die Facebook-Seite der Wortmann AG informiert vor allem über neue Produkte
und richtet sich vor allem an Partner + Konsumenten:
Die Facebook-Seite der Wortmann AG informiert vor allem über neue Produkte und richtet sich vor allem an Partner + Konsumenten.

RSS Feed + Chat-Gruppen

Doch neben den sog. Social Networks (neben Facebook + Twitter auch Xing, Pinterest, Google Plus und unzählige mehr) kann man für seine Inhalte noch viele anderen Abo-Möglichkeiten anbieten.

Wenn auch rückläufig, lassen sich immer noch viele Nutzer gerne per RSS Feed über neue Beiträge, News + Meldungen informieren.

Auch über Gruppen, wie etwa bei Facebook, oder Messenger-Dienste, wie z. B. Whatsapp, lassen sich ebenso wie über SMS-Dienste Kurznachrichten über neue Beiträge versenden.

Auf speziellen Portalen werden dank RSS Feed die eigenen Inhalte automatisch geteilt:
Auf speziellen Portalen werden dank RSS Feed die eigenen Inhalte automatisch geteilt.

Gezielte Ansprache dank Newsletter

Und, auch wenn von manchen Nutzern ungeliebt, nimmt die wohl älteste Werbe-Form (weil per Mail), der Newsletter, immer noch einen hohen Stellenwert ein.

Allerdings sollte man dazu beachten, dass für einen Newsletter - auch beim Thema SPAM - ganz eigene, komplexe Regeln gelten.

Das Thema Newsletter ist deshalb recht heikel und erfordert außerdem viel Aufmerksamkeit und Vorbereitung.

Mit einem Newsletter kann man Kunden und Interessenten gezielt informieren:
Mit einem Newsletter kann man Kunden und Interessenten gezielt informieren.

Fazit: Für die Verbreitung von Content gibt es zahlreiche Möglichkeiten wie etwa Social Media Portale.

Fazit:

Wer es schafft, die Nutzer für seine Inhalte zu begeistern, hat schon viel erreicht und einen ersten Kontakt zum (potentiellen) Kunden geschaffen.

Neben der Unterstützung durch Kunden und Interessenten, die im Idealfall die eigenen Inhalte auf Social Media Portalen und anderen Seiten verbreiten, kann man interessante Inhalte dort auch selbst verbreiten.

Dafür gibt es zahlreiche Möglichkeiten wie RSS Feed, Chat-Gruppen (z. B. in WhatsApp) oder in einem Newsletter.

Darüber hinaus lassen sich auch durch interessante Zusatz-Angebote weitere Abonnenten erreichen.

Wie das funktioniert, verrät der nächste Beitrag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung zählt:

Hier können Sie sich zum E-Mail Newsletter anmelden und bleiben immer auf dem Laufenden.
Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Gerne dürfen Sie einen Kommentar ergänzen.
Oder den Beitrag auf Facebook, Google+, Twitter, Xing, Pinterest und Co. teilen.

mehr Infos:
Oder abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Infos, Tipps + Tricks zu PC + Internet per E-Mail.

Kommentar schreiben: