, nach oben

Angebote + Infos:

...

13.12.2016

Google Chrome: PDF-Anzeige direkt im Browser (PDF Viewer) - Teil 2: Funktionen

Die Funktionen vom PDF Viewer im Google Chrome lassen sich einfach bedienen.
Mit dem Browser Google Chrome lassen sich auch lokale Dateien anzeigen, u. a. PDF Dateien.

Für diese Zwecke hat der Browser einen eigenen PDF Viewer integriert, der zahlreiche Vorteile bietet.

Dieser Beitrag zeigt euch, welche Funktionen enthalten sind und wie diese funktionieren.

Der Browser Google Chrome bietet für die Anzeige von PDF-Dateien einfache Funktionen.

Reduzierung auf häufige Funktionen

Die PDF-Anzeige im Google Browser reduziert die Auswahl auf die wichtigen Funktionen, die man beim Betrachten von PDF-Dateien primär braucht:

  • Zoom (Vergrößern und Verkleinern)
  • Druck
  • Download (bei lokalen Dateien quasi eine Kopie)
  • Drehen (jeweils 90 Grad nach rechts)
  • Anzeige als ganze Seite (nach oben und unten Bildschirm-füllend)
Zur Druck-Funktion im Google Chrome erfahrt ihr in einem späteren Beitrag mehr.

Der PDF Viewer im Google Chrome kann PDF Dateien auf einfachem Weg darstellen:
Der PDF Viewer im Google Chrome kann PDF Dateien auf einfachem Weg darstellen.

Nicht enthaltene Funktionen


Allerdings sollte man auch wissen, dass der Browser Chrome zahlreiche andere Funktionen nicht enthält, die andere PDF-Programme wie beispielsweise der Adobe Reader bieten und die man ggf. für das Lesen von Dokumenten, vor allem für Zeitschriften, Handbücher uvm. sinnvoll sein können.

Dazu gehört u. a. die Katalog-Ansicht, in der (nach dem Deckblatt auf Seite), Seite 2 links und Seite 3 rechts, also jeweils 2 Seiten nebeneinander zu sehen sind.

Der Adobe Reader kann für Zeitschriften etc. zwei Seiten nebeneinander anzeigen:
Der Adobe Reader kann für Zeitschriften etc. zwei Seiten nebeneinander anzeigen.

Das hilft bei Magazinen, die teilweise für einen Beitrag beide Seiten nutzen und deren Grafiken, Überschriften uvm. sich über zwei Seiten erstrecken.

Mit solchen Dokumenten kann der PDF Viewer von Google Chrome bislang (noch) nicht optimal umgehen.

Funktionen im Chrome PDF Viewer meist ausreichend

Für diese Anforderungen in meinem Arbeits-Alltag reicht er aber zu rund 90 % aus.
Wie sich das in der Praxis nutzen lässt, erfahrt ihr im dritten Teil.

Anzeige + Funktion der Symbolleiste

Ein Teil der Funktionen im Chrome PDF Viewer sind in einer Leiste oben, der andere Teil der Funktionen im rechten Bereich zu sehen.

Diese Anzeige verschwindet nach einigen Sekunden, sofern Maus oder Tastatur gerade nicht genutzt werden.

Sobald man diese wieder verwendet / bewegt, erscheinen die Symbole wieder.

Zur Nutzung klickt man die jeweilige Funktion einmal mit der linken Maustaste an.

Funktionen im PDF Viewer

Links oben ist der Dateiname zu sehen.

In der Info-Leiste ist links oben der Dateiname zu sehen:
In der Info-Leiste ist links oben der Dateiname zu sehen.

In der Mitte erfährt man, wie viele Seiten das Dokument hat und welche Seite grade angezeigt wird.

Die Info-Leiste gibt auch Auskunft über Gesamt-Zahl der Seiten und aktuelle Seite:
Die Info-Leiste gibt auch Auskunft über Gesamt-Zahl der Seiten und aktuelle Seite.

Drehen, Download + Druck

Auf der rechten Seite sind die Funktionen Drehen, Download + Druck zu sehen.

Auf der rechten Seite sind in der Info-Leiste die Funktionen für Drehen, Download und Druck zu finden:
Auf der rechten Seite sind in der Info-Leiste die Funktionen für Drehen, Download und Druck zu finden.

Durch die Drehen-Funktionen rotiert das Dokument jeweils um 90 Grad im Uhrzeiger-Sinn, um beispielsweise vom Hoch- ins Querformat zu wechseln.

Die Download-Funktion bietet die Möglichkeit, ein Online-Dokument auf den Rechner herunterzuladen.

Diese erscheint auch bei bereits auf dem Rechner gespeicherten Dokumenten, bringt dabei aber wenig Vorteile.
(Mehr dazu im dritten Teil.)

Zoom + Anzeige

Im rechten Bereich sind die Zoom- & Anzeige-Funktionen zu finden.

Am rechten Bildschirmrand gibt es die Symbole für Zoom + Anzeige ganze Seite:
Am rechten Bildschirmrand gibt es die Symbole für Zoom + Anzeige ganze Seite.

Mittels Plus und Minus kann das Dokument vergrößert bzw. verkleinert werden.

Über das Viereck darüber kann man die aktuelle Seite als ganze Seitenansicht anzeigen.

Seiten wechseln

Zum Blättern des Dokuments genügt es, das Mausrad zu drehen bzw. den Scrollbalken (rechts im Browser-Fenster) zu nutzen.

Rechts außen ist im Browser der Scrollbalken zu sehen:
Rechts außen ist im Browser der Scrollbalken zu sehen.

Ergänzend dazu können, wie bei vielen Programmen möglich, auch im Chrome (z. B. bei Dokumenten mit hunderten Seiten) die Tasten Pos1 (englisch: Home -> Dokument-Anfang) bzw. Ende (englisch: End -> Dokumenten-Ende) verwendet werden.

Sprungmarken

Sofern in dem PDF-Dokument Lesezeichen (eigentlich: Sprungmarken) enthalten sind, kann mittels einer Navigation zu der markierten Stelle gesprungen werden.

In manchen PDF Dokumenten sind Lesezeichen enthalten, die zur schnellen Navigation genutzt werden können:
In manchen PDF Dokumenten sind Lesezeichen enthalten, die zur schnellen Navigation genutzt werden können.

Hinweis:
Diese Funktion ist aber nicht in allen PDF-Dateien enthalten, sondern muss vom Ersteller manuell ergänzt werden. Darauf hat man als Betrachter keinen Einfluss.


Im dritten Teil

... erfahrt ihr, wie sich der PDF Viewer in der Praxis sinnvoll nutzen lässt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung zählt:

Hier können Sie sich zum E-Mail Newsletter anmelden und bleiben immer auf dem Laufenden.
Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Gerne dürfen Sie einen Kommentar ergänzen.
Oder den Beitrag auf Facebook, Google+, Twitter, Xing, Pinterest und Co. teilen.

mehr Infos:
Oder abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Infos, Tipps + Tricks zu PC + Internet per E-Mail.

Kommentar schreiben: