, nach oben

Zur Info:

Das Unternehmen MKS Computer & Internet Service wurde zum 7. August 2017 eingestellt und bietet somit keine Leistungen, Produkte oder Beratung mehr an.
Die Info-Seiten zu den bisherigen Leistungen werden in nächste Zeit gelöscht oder zu reinen Info-Seiten umgestaltet.
Der Blog mit Infos + Tipps, das Grafik-Archiv sowie die kostenlosen eBooks + Ratgeber werden auch künftig erhalten bleiben.

17.12.2016

Google Chrome: So funktioniert die Druck-Funktion - Teil 2: Vorteile + Beispiele

Der Google Chrome bietet durch die Browser-eigene Druck-Funktion zahlreiche Möglichkeiten.
Der Browser Google Chrome hat eine einfach zu nutzende Druck-Funktion.

Das bietet zahlreiche Vorteile.
Wie diese aussehen und wie sich dies in der Praxis nutzen lässt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Die Verwendung der Google Chrome-eigenen Druck-Funktion bringt einige Vorteile.

Beschränkung auf wichtige Funktionen

Ähnlich wie beim Chrome PDF Viewer ist die Drucker-Einstellung auf einige wenige, häufig genutzte Bereiche begrenzt, was die Verwaltung und Nutzung für viele Situationen einfacher und schneller macht.

Die Menü-Auswahl der Drucker-Funktion im Google Chrome enthält alle Funktionen, um auf die Schnelle ein Dokument zu drucken:
Die Menü-Auswahl der Drucker-Funktion im Google Chrome enthält alle Funktionen, um auf die Schnelle ein Dokument zu drucken.

Auch für lokale Dateien

Deshalb nutze ich diese Funktion in der Praxis regelmäßig. Etwa um eine Kunden-Rechnung oder ein Formular (als PDF-Datei) zu drucken.

Das funktioniert natürlich auch mit anderen Dokumenten wie einer Präsentation, einem Handbuch (z. B. als eBook) oder einem Flyer / Plakat.

Denn der Browser Google Chrome kann neben PDF-Dateien auch mit Videos, Bildern und Text-Dateien (keine Word-Dokumente) umgehen.

Im Google Chrome können auch lokale Dateien (z. B. PDF) geöffnet und gedruckt werden:
Im Google Chrome können auch lokale Dateien (z. B. PDF) geöffnet und gedruckt werden.

Erstellte Dokumente prüfen

So lassen sich (von mir selbst) gestaltete Plakate und andere Werbe-Materialien kurzerhand auf Papier bringen, z. B. um das Ergebnis (als Testdruck) in gedruckter Form zu prüfen.

Werbe-Material selbst drucken

Aber auch für fertige Dokumente nutze ich dies häufig, z. B. um Werbe-Postkarten selbst zu drucken oder von mir erstellte Informationen in gedruckter Variante einem Kunden mitzugeben.

Auch selbst erstellte Marketing-Unterlagen können kurzerhand im Google Chrome gedruckt werden:
Auch selbst erstellte Marketing-Unterlagen können kurzerhand im Google Chrome gedruckt werden.

Online-Dokumente drucken

Sinnvoll kann die Nutzung der Google Chrome Druck-Funktion auch dann sein, wenn man Dokumente von einer Webseite oder aus einem Cloud-Speicher wie Dropbox und Co. abruft.

Das spart nicht nur den Download und die Speicherung auf dem lokalen Rechner.

Man kann außerdem (für die angezeigte/n Datei/en) auf ein zweites Programm (z. B. den Adobe Reader oder ein Grafik-Programm) verzichten.

Für verschiedene Dokumente (z. B. PDF oder Word) bietet Dropbox zusätzliche Funktionen und greift beim Druck auf die Browser-Funktion zu:
Für verschiedene Dokumente (z. B. PDF oder Word) bietet Dropbox zusätzliche Funktionen und greift beim Druck auf die Browser-Funktion zu.

Virtueller PDF Drucker

Dank des integrierten PDF-Druckers lassen sich außerdem Webseiten und andere Web-Inhalte (meist im Querformat, passend zum Display) in ein passendes Druck-Format (i. d. R. Hochformat Din A4) konvertieren.

Das lässt sich dann lokal oder online (z. B. in der eigenen Dropbox) speichern, unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet lesen, per Mail verschicken, auf einen USB-Stick kopieren oder bei Bedarf zusätzlich drucken.

Der Google Chrome bietet im Druck-Bereich einen Converter, um Webseiten + Dokumente in PDF umzuwandeln:
Der Google Chrome bietet im Druck-Bereich einen Converter, um Webseiten + Dokumente in PDF umzuwandeln.

Im dritten Teil

... erfahrt ihr, welche Einstellungen und Optionen die Google Chrome Druck-Funktion hat und wie sich diese nutzen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung zählt:

Hier können Sie sich zum E-Mail Newsletter anmelden und bleiben immer auf dem Laufenden.
Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Gerne dürfen Sie einen Kommentar ergänzen.
Oder den Beitrag auf Facebook, Google+, Twitter, Xing, Pinterest und Co. teilen.

mehr Infos:
Oder abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Infos, Tipps + Tricks zu PC + Internet per E-Mail.

Kommentar schreiben: