, nach oben

Angebote + Infos:

...

22.03.2017

Datensicherung: Ursachen & Schäden von Datenverlust

Ein effizientes Backup schützt vor Systemausfall, Kosten für die Wiederherstellung, Verlust von wichtigen + persönlichen Daten und reduziert das Risiko auf ein Minimum.
Persönliche Daten und System-Dateien können auf verschiedene Arten verloren gehen.
Und meist denkt man im Arbeits-Alltag nicht daran, wie viele Ursachen es geben kann.

Dabei kann ein solcher Ausfall sehr schnell passieren.
In diesem Beitrag erfahrt ihr, auf welche Arten Daten verloren gehen können.

(Passend dazu gibt es die Infos auch als Video.)

Viele Nutzer haben noch keine effektive + automatische Datensicherung. Hier erfahrt ihr mehr zum Thema.

Die häufigste Ursache für Datenverlust: Ein kompletter Festplatten-Crash.

Typische Ursachen: Festplatten-Crash, Schädlinge + System-Fehler

Das fängt beim typischen Festplatten-Crash an, bei der durch Material-Verschleiß, unsachgemäße Behandlung oder vielleicht auch Produktions-Fehler die Festplatte unbrauchbar wird.

Hier sind häufig nahezu alle Daten verloren.

Aber auch Schädlinge im System, die dieses unbrauchbar machen, Daten zerstören oder kidnappen, sind ein ernst zu nehmendes Problem, das in den letzten Jahren immer mehr zunimmt.

Außerdem gibt es Fehler im Dateisystem oder eine fehlerhafte Installation von Programmen, Treibern und Updates.

Auch Blitz-Einschläge und andere Naturgewalten kommen immer wieder vor und sorgen für den Verlust von Daten.

Häufig unterschätzt: Gelöschte Daten + Brand, Blitzeinschlag etc.

Doch auch durch Bedien-Fehler vom Anwender, z. B. versehentlich gelöschte Daten können zum Problem werden.

Zu guter Letzt wären da noch die extremen Ursachen wie Blitz-Einschlag, Diebstahl oder Brand.
Das passiert zwar statistisch eher selten.

Kommt es zum Verlust von Daten, ist das häufig mit hohen Kosten und viel Aufwand verbunden.

Gravierende Schäden + hoher Wert der verlorenen Daten

Doch ist man erst einmal betroffen, kann der Schaden gravierend sein.
Hier sind dann meist teure Anschaffungen notwendig.

Obwohl der Wert der gestohlenen oder verlorenen Daten meist höher liegen dürfte.



Im Lauf der Jahre habe ich schon zahlreiche Kunden-Aufträge, bei denen es um gelöschte oder zerstörte Daten ging, was meist viel Ärger verursacht hat.

Erlebnisse aus der Praxis

Über die Jahre hatte ich zahlreiche Kunden, bei denen – vom Nutzer als überraschend empfunden – die Festplatte den Geist aufgegeben hat.

So dass keine Daten mehr zu retten waren oder der Rechner nicht richtig startete.

Und auch von Diebstahl oder Blitz-Einschlag waren schon einige Kunden betroffen.

In der Praxis erlebt: Der Diebstahl eines Büro-Rechners verursachte tagelange Arbeit durch die gestohlenen Daten.

Praxis-Beispiel: Gestohlener Büro-Rechner

In einem Fall war der Schaden bei dem Unternehmen so enorm, dass alle Daten erneut von Hand, d. h. von den gedruckten Unterlagen, eingegeben werden mussten.

Ein enormer Aufwand, der viel Zeit und tagelangen Ausfall verursacht hat.

Das war für das Unternehmen viel gravierender als der gestohlene Rechner.


In Firmen, aber auch Haushalten kann der Verlust von wichtigen Daten Auswirkungen auf Buchhaltung, Verwaltung oder Produktion etc. haben.

Verlust von Daten: Auswirkungen auf Produktion, Verwaltung, Buchhaltung uvm.

Und selbst, wenn man die persönlichen Dateien zusätzlich gesichert hat, kann der Ausfall des Rechners und ggf. der damit verbundenen Produktion enorme Einnahmen-Ausfälle verursachen.

Sei es, weil die Steuerung einer Maschine oder Produktions-Notizen und Schablonen davon betroffen sind.

Oder einfach die Verwaltung, die Buchhaltung oder andere Bereiche für Stunden nicht genutzt werden können.

Mit der richtigen Datensicherung, z. B. auf einer externen Festplatte, lassen sich Aufwand und Kosten im Schadensfall begrenzen.

Zahlreiche Ursachen: Besser vorsorgen ...

Es gibt also zahlreiche Gefahren, gegen die man sich schützen sollte.

Warum sich eine solche Datensicherung in jedem Fall rechnet, erfahrt ihr im nächsten Beitrag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung zählt:

Hier können Sie sich zum E-Mail Newsletter anmelden und bleiben immer auf dem Laufenden.
Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Gerne dürfen Sie einen Kommentar ergänzen.
Oder den Beitrag auf Facebook, Google+, Twitter, Xing, Pinterest und Co. teilen.

mehr Infos:
Oder abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Infos, Tipps + Tricks zu PC + Internet per E-Mail.

Kommentar schreiben: